Alle Artikel in: Startseiten Aktuelles

Große Musik für kleine Hörer – die Spielzeit 2019/20

Die neue Saison steht vor der Tür und da der Mai alles neu macht, hat Peter Stangel beim letzten Kinderkonzert am Sonntag – nach fast 300 Konzerten und ca. 100.000 Kindern in den Konzerten – feierlich seinen Taktstock an Dirigentin Miriam Haupt überreicht. Gemeinsam mit dem Schauspieler Peter Pruchniewitz übernimmt sie die Konzertreihe „Große Musik für kleine Hörer“ – selbstverständlich auch weiterhin mit den Geschichten, die sich Peter Stangel ausgedacht hat. Termine Kinder-Abo 2019/20 Antonio Vivaldi „Die vier Jahreszeiten“ Sonntag, 03.11.19, 16:30 Uhr Felix Mendelssohn-Bartholdy „Ein Sommernachtstraum“ Sonntag, 12.01.20, 16:30 Uhr Bedrich Smetana „Die Moldau“ Sonntag, 01.03.20, 16:30 Uhr Bohuslav Martinu „Die fremde Marionette“ Sonntag, 10.05.20, 16:30 Uhr Mehr Informationen finden Sie auch auf unserer Kinderpostkarte. Wir freuen uns auf eine weitere musikalische Saison mit Ihnen und Ihren Kindern!

Näher dran! Das Jahresprogramm 2019/20

Die neue Spielzeit wirft ihre Schatten voraus! In der Saison 2019/20 erfindet sich die taschenphilharmonie nach fünfzehn Jahren ein bisschen neu: Unter dem Motto „Abenteuer für die Ohren – Hören. Verstehen. Genießen.“ integrieren wir die „Hörakademien“ teilweise in unsere „Abenteuer“-Konzerte. Peter Stangel hat ein Konzept erarbeitet, in dem er Elemente der beiden Reihen verschmilzt und so das Beste aus beiden Formaten in einem Konzert vereint. Zum anderen tragen wir einigen „großen“ Werken noch besser Rechnung, indem wir statt solistischer Streicher eine etwas größere Besetzung wählen: Mit 6 Violinen, je zwei Bratschen und zwei Celli klingt die taschenphilharmonie noch voller und farbiger. Auch unsere kleinen Zuhörer erwartet Neues: Nach 100.000 Kindern und fast 300 Konzerten übergibt Peter Stangel wortwörtlich den Stab an Dirgitentin Miriam Haupt, die gemeinsam mit dem Schauspieler Peter Pruchniewitz die Konzertreihe „Große Musik für kleine Hörer“ übernehmen wird – selbstverständlich auch weiterhin mit den Geschichten, die sich Peter Stangel ausgedacht hat. Mehr Informationen zu unserem Programm der nächsten Spielzeit finden Sie in unserem druckfrischen Jahresprogramm. Wir freuen uns auf eine weitere musikalische Saison …

Buchvorstellung: „Was macht das Horn im Wald?“ – die Instrumente stellen sich vor

Die Neuauflage unseres Klassikers „Oboe & Co.“ – frisch erschienen beim Midas-Verlag! »Was macht das Horn im Wald?« ist ein interaktives Bilderbuch, Hörbuch und (Vor-)Lesebuch. Schon die Kleinsten können damit spielerisch an das Erlebnis klassische Musik herangeführt werden. Peter Stangel, Autor und Dirigent aus München, stellt die zwanzig wichtigsten Instrumente eines Sinfonieorchesters kindgerecht, dabei jedoch immer sachlich und präzise vor. Die liebevollen Illustrationen von Cornelia von Seidlein sprechen durch ihre ästhetisch hochwertige Gestaltung nicht nur Kinder, sondern auch Erwachsene an. Wer mehr wissen will, findet in zusätzlichen Aha-Kästchen weiter­führende Erklärungen. Die Zusatzkapitel über Dirigent und Konzert machen Lust auf den ersten eigenen Konzertbesuch. Abgerundet werden die technischen Erläuterungen durch praktische Tipps und Infos: Welches Instrument kann man ab welchem Alter spielen? Gibt es bestimmte Kindergrößen?

Programmänderung Spielzeit 2018/19

Aufgrund einer unerwarteten schweren Operation von Peter Stangel mussten wir das Programm der nächsten Spielzeit anpassen. Die Reihe der Hörakademien wird dieses Jahr pausieren, die Abenteuer für die Ohren und auch unsere Kinderkonzerte Große Musik für kleine Hörer werden jedoch weiterhin stattfinden. Ihre Karten für diese Spielzeit sind weiterhin gültig, auch mit dem „alten“ Programm aufgedruckt! Hier finden Sie eine Übersicht über das aktuelle Programm: Abenteuer für die Ohren immer sonntags um 18:30 Uhr in der Allerheiligen-Hofkirche 14.10.2018 | Abenteuer für die Ohren I: Mozart & Dvořák 25.11.2018 | Abenteuer für die Ohren II: Rossini & Beethoven 20.01.2019 | Abenteuer für die Ohren III: Schubert & Stangel 17.03.2019 | Abenteuer für die Ohren IV: Haydn 12.05.2019 | Abenteuer für die Ohren V: Mahler & Brahms Große Musik für kleine Hörer immer sonntags um 15:00 und 16:30 Uhr in der Allerheiligen-Hofkirche 18.11.2018 | Große Musik für kleine Hörer 1: Der Nussknacker und die Puppenprinzessin 27.01.2019 | Große Musik für kleine Hörer 2: Eine kleine Nachtmusik 24.03.2019 | Große Musik für kleine Hörer 3: Ein Ausflug aufs …

Neuerscheinung: Alle Neune! Beethoven Süddeutsche Zeitung Edition

Soeben ist unsere große Beethoven-Box bei der Süddeutschen Zeitung erschienen: Alle neun Beethoven-Sinfonien mit Hörakademien und Erklärungen – nicht nur, aber auch: ein perfektes und sinnvolles Weihnachtsgeschenk! Sieben Jahre haben sich die Musiker und Peter Stangel immer wieder ins Aufnahmestudio begeben, um den Gipfel der sinfonischen Musik in den typischen, lebendigen und glasklaren Interpretationen der taschenphilharmonie auf CD festzuhalten. Was dabei herausgekommen ist, dürfte wirklich einmalig sein – nicht nur, aber auch, weil es zu jeder Sinfonie eine Hörakademie gibt! Am besten hören Sie selbst… Und das sagt unser Beethoven-Experte Peter „Lenin“ Pruchniewitz dazu:   10 CDs und Begleitbuch im Geschenkschuber. Ein Hochgenuss für Klassikkenner und Einsteiger! Inhalt der Edition CD 1: Symphonie 1 + Hörakademie CD 2: Symphonie 2 + Hörakademie CD 3: Symphonie 3 + Hörakademie CD 4: Symphonie 4 + Hörakademie CD 5: Symphonie 5 + Hörakademie CD 6: Symphonie 6 + Hörakademie CD 7: Symphonie 7 + Hörakademie CD 8: Symphonie 8 + Hörakademie CD 9: Symphonie 9 CD 10: Hörakademie zur 9. Symphonie Ausführliches Booklet

Teaser-Video: Mozart Fagottkonzert für zwei Fagotte am Sonntag 8.10.

Es gibt nur wenige Fagottkonzerte, und dasjenige von Wolfgang Amadeus Mozart gehört zum Kernrepertoire des Konzertbetriebes. Was aber macht man, wenn man zwei hervorragende Solisten im Orchester hat? Ganz klar, genau dasselbe, was Mozart auch gemacht hätte: Man schreibt das Konzert um! Erleben Sie die Uraufführung des Doppelkonzertes für zwei Fagotte und Orchester – eine charmante Verbeugung vor unseren beiden Solisten Vladimir Kacar und Temo Bukhnikashvili. Das Konzert entstand, ebenso wie die leidenschaftliche “kleine“ g-moll-Sinfonie, in Mozarts letzten Salzburger Jahren, bevor er sich in die weite Welt, nach Wien, aufmachte. Peter Stangel liest Mozart-Briefe aus dieser Zeit und vermittelt so eine Vorstellung des „Künstlers als junger Mann“. Nach der Pause erklingt dann die vielleicht schönste Sinfonie Mozarts: die Nummer 39 in Es-Dur.     Wolfgang Amadeus Mozart: KV 183 Wolfgang Amadeus Mozart: Konzert für 2 Fagotte, nach KV 191 Wolfgang Amadeus Mozart: KV 543 Solisten: Vladimir Kacar Temo Bukhnikashvili

Innerhalb von 5 Tagen 1700 Kinder!!

Die letzte Woche war einzig und allein der Musikvermittlung für Kinder gewidmet und ein voller Erfolg! Paul Dukas` Zauberlehrling und eine nagelneue Geschichte von Peter Stangel zu Haydns berühmter Paukenschlagsinfonie kamen zur Aufführung. Die Termine auf einen Blick: „Der Gasteig brummt!“ am 16.3. im Carl Orff-Saal im Gasteig München, „Große Musik für kleine Hörer“ Doppelkonzert am 19.3. in der Allerheiligen-Hofkirche der Münchner Residenz und „Kinder- und Jugendkonzert“ am 21.3. im Staatlichen Förderzentrum, Förderschwerpunkt Hören in München. Insgesamt konnten wir etwa 1.700 Kinder in unseren Konzerten begrüßen! Ganz im Sinne unserer Vision: „Nicht jeder muss klassische Musik mögen, aber jeder sollte die Chance dazu bekommen.“ (Peter Stangel)

Teaser Mahler & Strawinsky am 25.6. mit Elena Harsányi

Wir laden ein zum letzten Konzert der Saison am Sonntag 25.6. in der Allerheiligenhofkirche: Zwei Klassiker der Moderne und zwei moderne Klassizisten: Sowohl Igor Strawinskys Ballettmusik „Appolon musagète“ als auch Gustav Mahlers 4. Sinfonie beziehen sich auf das „goldene Zeitalter“ der „klassischen“ Musik mit ihrem Ebenmaß und ihrer Balance von Form und Ausdruck. Besonders diese lieblichste aller Mahler-Sinfonien gewinnt in der kleinen, feinen Besetzung der taschenphilharmonie. Die Sopranistin Elena Harsanyi ist Solistin im letzten Satz von Mahlers 4. Sinfonie: „Was uns die Englein singen“ – und im Überraschungsstück! Dazu: Strawinkys klare, das Gehör erfreuende Musik zu „Apollon musagète“. (Foto Copyright: Jan Voth)