Autor: Nicole Gröger

Yes we can wieder…

Liebe Zuhörer und -rinnen,  es schaut so aus, als könne das viermal verschobene Konzert unserer DREI x VIERTE-Reihe am jetzt endlich am 19. Juni 2021 um 19:30 im Herkulessaal stattfinden! Wie ursprünglich geplant, gibt es Schumanns vierte Sinfonie als Hauptgang und vorher als Hors d`oevre einige der „Kinderszenen“ – kleine musikalische Kostbarkeiten im Klanggewand der taschenphilharmonie.  Das Konzert wird unter Corona-Auflage stattfinden: d.h. es gibt maximal 200 Plätze, aber Sie müssen keinen Test vorher machen 😷. Sollten sich an den Auflagen etwas ändern, halten wir Sie hier auf dem aktuellen Stand.Tickets gibt es ab sofort hier bei München Ticket!!! Wir sind sehr gepannt und freuen uns einen Ast! Ihre taschenphilharmonie

Der Karneval der Tiere

Jedes Jahr feiern die Tiere fern der Menschen Karneval. Dabei verkleiden sie sich, führen Kunststücke vor und schauen den anderen Tieren gebannt zu. Was da so alles passiert, wer auftritt und welche Kunststücke vorgeführt werden, das bekommen die kleinen (und großen) Zuhörer beim wohl berühmtesten Kinder-Klassik-Stück zu hören. Die Kinderfassung der taschenphilharmonie gibt es zum Herunterladen  hier.

Der tierische Karneval

Eine einmalige Fassung des berühmten Werkes nur für Erwachsene: Was sich da nächtens in den Gehegen und Terrarien des Zoos abspielt, ist nicht salonfähig und geht wahrlich auf keine Kuhhaut… Achtung: Diese Fassung (Text Peter Stangel) ist nicht jugendfrei (wobei: so schlimm ist es auch wieder nicht…) Viel Spaß! Hier geht´s zum Video.

Ein Geisterkonzert im Herkulessaal

Was der Fussball kann, können wir auch! Wir können vermelden: Im Herkulessaal ging am 27. November ein Konzert völlig ohne Zuschauer über die Bühne! Gott sei Dank waren Ton- und Kamera- Mann dabei: We proudly present: DAS GEISTERKONZERT Wie angekündigt, gab/gibt es Mendelssohns Hebriden-Ouvertüre und die 4. Sinfonie, die „Italienische“, zauberhaft hingetupft von der 18-köpfigen taschenphilharmonie. Hier geht es zum Video. Und wenn Sie auch im Programheft stöbern möchten, können Sie das hier tun. Enjoy!

Taschenphilharmonie goes Herkulessaal

Im Oktober, November und Dezember waren drei Konzerte im Herkulessaal geplant, in denen als Hauptwerke die jeweils 4. Sinfonien von Franz Schubert („Tragische“), Felix Mendelssohn-Bartholdy („Italienische“) und Robert Schumann erklingen. Das erste Konzert war (nach Corona-Auflagen mit 200 Zuhörern *grins*) ausverkauft und ein voller Erfolg! Hier ein paar Impressionen (Bilder von B. Chlupacek):

Eine musikalische Schlittenfahrt

Zum Nikolaus gab es für kleine und natürlich auch große Zuhörer eine „musikalische Schlittenfahrt“ von Leopold Mozart und die Geschichte von dem „Engelein, dass nicht singen kann“. Bis wir alle wieder ins Konzert können, dauert es noch ein wenig, aber bis dahin können sich alle die Geschichte mit Musik zu Hause anhören: hier klicken